Zusammenlegung von Wahlkreisen hoffentlich vom Tisch

Endlich sollte die unsägliche Diskussion über die Zusammenlegung von Wahlkreisen in Voerde vom Tisch sein. Der Bürgermeister zieht endlich die Notbremse und bremst damit auch die SPD-Fraktion aus, die mit einer Anfrage Ende Januar für zusätzliche Aufregung in Spellen gesorgt hatte. Demokratie kostet Geld. Auf diesen Nenner ist es zu bringen, wenn man einen vielstimmigen und vielgesichtigen Rat in Voerde haben möchte. Die für Ratsmitglieder oder Sachkundige Bürger gezahlten Aufwandsentschädigungen sind – neben den geltend gemachten Verdienstausfällen bestimmter Berufsgruppen – sicherlich nicht zu vernachlässigen. Laut Haushaltsentwurf für 2019 stellen diese Aufwendungen 0,6% aller ordentlichen Aufwendungen des städtischen Haushalts dar.

Autor: Martin Kuster | Datum: 3. März 2019 | Themen: , ,
WGV: unabhängig
Unabhängig
WGV: bürgernah
Bürgernah
WGV: ehrlich
Ehrlich