Keine Verbindung

Keine Verbindung

Das Problem einer fehlenden Direktverbindung zwischen Friedrichsfeld und Voerde-Mitte (Ärztehaus, AWO-Seniorenheim, Polizeiwache usw.) durch Wegfall der Linie 25 als reguläre Buslinie wurde von der WGV-Fraktion frühzeitig benannt. Der Hinweis stieß bei den Verantwortlichen allerdings auf taube Ohren. Nun berichtet die NRZ über eine Unterschriftensammlung der Seniorinnen:

mehr

WGV will faire ÖPNV-Planung

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 12. April 2016 (Auszug): Die Wählergemeinschaft (WGV) nimmt zu Aussagen Stellung, die in den vergangenen Wochen über den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Voerde zu vernehmen waren. Anlass zur Kritik bietet für sie die Feststellung, dass ein Verkehrsunternehmen wie die Niag den Nahverkehr wirtschaftlich betreiben müsse oder grundsätzlich auf einen eigenwirtschaftlichen […]

mehr

NIAG muss sich gedulden

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 17. März 2016: Nach der scharfen Kritik von Christian Garden (WGV) im Haupt- und Finanzausschuss an der Vorlage zur ÖPNVOptimierung hat die Verwaltung am Dienstag im Rat einen neuen Beschlussvorschlag vorgelegt. Garden hatte kritisiert, dass unter dem Titel „Optimierung“ eine Verschlechterung des Angebotes in Voerde stehe. Der neue Beschluss, den […]

mehr

Massive Beschneidung des ÖPNV

Stellungnahme des WGV-Fraktionsvorsitzenden Christian Garden zur geplanten massiven Beschneidung der Fahrangebote auf allen Bus-Linien im Stadtgebiet von Voerde: Die NIAG plant unter dem Stichwort „Optimierung“ eine massive Beschneidung in der Flächenversorgung mit Fahrangeboten auf allen Bus-Linien im Stadtgebiet von Voerde. Hierbei geht es aus Sicht der Fraktion der Wählergemeinschaft Voerde (WGV) keinesfalls um eine Verbesserung […]

mehr

Fahrplan ausgedünnt

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 12. Dezember 2015 (Auszug): Für Christian Garden lässt sich über „die Sinnhaftigkeit des alljährlichen Fahrplanwechsels“ von Bahn, Niag und VRR „vortrefflich streiten“. Begründet werde dies stets mit Optimierungen zum Vorteil der Fahrgäste. Ganz so verhalte es sich dann bisweilen oftmals nicht, wie das Beispiel RE 5 im morgendlichen Berufsverkehr […]

mehr

Podiumsdiskussion: Betuwe und Sparkasse

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 23.11.2015 (Auszüge): Der kommunalpolitische Dämmerschoppen der Katholischen Arbeitnehmerbewegungen (KAB) aus Friedrichsfeld und Spellen stand dieses Jahr ganz im Zeichen der Sparkassenfusion. Bei dem Thema ging es auf dem Podium, das mit den Fraktionsvorsitzenden Uwe Goemann (SPD), Stefan Meiners (Grüne), Christian Garden (WGV) sowie CDU-Fraktionsvize Ingo Hülser, FDP-Ratsherr Bernhard Benninghoff sowie […]

mehr

WGV kritisiert NIAG-Streichungen

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 21. August 2015 (Auszug): Die Niag hat auf der Buslinie 81 ihr Angebot ausgedünnt und stößt damit in Reihen der lokalen Politik auf scharfe Kritik: Die Fraktion der Wählergemeinschaft Voerde (WGV) bewertet die Tatsache, dass der Nahverkehrsanbieter den zu bestimmten Tageszeiten geltenden 30-Minuten-Takt auf der Strecke von Wesel über Friedrichsfeld […]

mehr

WGV fordert Wartehäuschen

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 17. August 2015 (Auszug): Die WGV-Fraktion beantragt, dass sich die Stadt mit Investitionsvorschlägen zum Wetterschutz und zur Barrierefreiheit von Buswartehäuschen und Haltestellen am Förderprogramm des Landes NRW beteiligt und dafür einen Katalog für mindestens fünf Jahre erarbeitet. Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/wgv-macht-sich-stark-fuer-wartehaeuschen-aid-1.5317259

mehr

Schulbusverkehr

Gestern waren 4 Elternvertreter und der Fraktionsvorsitzende der WGV von der 1. Beigeordenten der Stadt Dinslaken, Christa Jahnke-Horstmann, eingeladen, mit einem NIAG-Vertreter die Beförderungssituation von Voerde zur Sekundarschule Dinslaken zu erörtern. In dem ca. 75minütigen Gespräch wurden zahlreiche Punkte besprochen, die u.a. die Busverbindungen von und zur Sekundarschule sowie das Schoko-Ticket betrafen. In den nächsten […]

mehr
WGV: unabhängig
Unabhängig
WGV: bürgernah
Bürgernah
WGV: ehrlich
Ehrlich