Fregin kritisiert Saunaschließung

Fregin kritisiert Saunaschließung

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet 16. Mai 2018 (Auszüge): Freiwillig schwitzen im Voerder Hallenbad – seit fast drei Monaten ist das dort nicht mehr möglich: So lange schon ist die Saunaanlage nicht nutzbar. Seit dem 24. Februar sei diese nicht betriebsbereit und deshalb geschlossen, ärgert sich Manfred Fregin – seines Zeichens auch Ratsherr der Wählergemeinschaft Voerde […]

Mehr
Stellungnahme zum Haushaltsentwurf 2018

Stellungnahme zum Haushaltsentwurf 2018

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, verehrte Kolleginnen und Kollegen, lassen Sie mich in meiner kurzen Stellungnahme zum Haushaltsentwurf 2018 auf einige wenige Punkte Bezug nehmen, die aus Sicht der Fraktion der Wählergemeinschaft Voerde wichtig sind. Erstens: Wie in den zurückliegenden Jahren haben wir festzustellen, dass es immer noch kein Konzept in Deutschland gibt, wie die Kommunen […]

Mehr
Ausbau Dinslakener Straße: WGV will Verfahrensanalyse

Ausbau Dinslakener Straße: WGV will Verfahrensanalyse

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 29. November 2017 (Auszug): Mit Befremden hat der Fraktionsvorsitzende der Wählergemeinschaft Voerde (WGV), Christian Garden, die neuesten Entwicklungen zum Aus- und Umbau der Dinslakener Straße (K 17) zur Kenntnis genommen. Das vom Kreis als Straßenbaulastträger verantwortete Projekt wird nicht nur etliche Monate später als zuletzt vorsichtig prognostiziert an den […]

Mehr
WGV wählte neuen Vorstand

WGV wählte neuen Vorstand

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wählte die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) einen neuen Vorstand: Bereits im vergangenen Jahr kündigten Jürgen Claus und Manfred Fregin den Mitgliedern aus Altersgründen an, nicht mehr für den geschäftsführenden Vorstand zu kandidieren. Über viele Jahre engagierten sich Jürgen Claus als Stellvertretender Vorsitzender und Manfred Fregin als Geschäftsführer für den eingetragenen Verein der […]

Mehr
Keine Hundesteuererhöhung

Keine Hundesteuererhöhung

Auch die WGV-Fraktion trug dazu bei, dass mit knapper Mehrheit die Absicht von Rot-Grün und Bürgermeister, die Voerder Hundehalter noch stärker zur Kasse zu bitten, im Stadtrat abgewiesen wurde.  WGV-Fraktionsvorsitzender Christian Garden sprach sich für eine Hundezählung als Alternative aus. Die letzte Bestandserfassung fand 2004 statt und erzielte 11 Prozent mehr Hunderegistrierungen. Lesen Sie hier […]

Mehr
WGV lehnt Krematorium ab

WGV lehnt Krematorium ab

In einem Kommentar der NRZ zum Artikel wird gefragt, warum die Politik dem intransparenten Verfahren eines Verkaufs mit nachgelagerter Information der Öffentlichkeit nicht einen Riegel vorgeschoben habe. Die WGV-Fraktion hat mit der Erstinfo durch die Verwaltung der Stadt Voerde von Anfang an öffentlich erklärt, dass sie der Ansiedlungsabsicht eines Krematoriums in Voerde sehr skeptisch gegenübersteht […]

Mehr
Mehrkosten für Gesamtschule vermeidbar

Mehrkosten für Gesamtschule vermeidbar

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 19. Mai 2017 (Auszug): Die Zeichen dafür, dass die Verwaltung die mögliche Erweiterung der neuen Gesamtschule von vier auf fünf Züge prüfen soll, stehen gut: Nach dem Schulausschuss hat sich auch der Haupt- und Finanzausschuss für diesen Schritt ausgesprochen, das letzte Wort hat am 23. Mai der Stadtrat. Vor […]

Mehr
Keine Verbindung

Keine Verbindung

Das Problem einer fehlenden Direktverbindung zwischen Friedrichsfeld und Voerde-Mitte (Ärztehaus, AWO-Seniorenheim, Polizeiwache usw.) durch Wegfall der Linie 25 als reguläre Buslinie wurde von der WGV-Fraktion frühzeitig benannt. Der Hinweis stieß bei den Verantwortlichen allerdings auf taube Ohren. Nun berichtet die NRZ über eine Unterschriftensammlung der Seniorinnen:

Mehr
Weitere Verzögerungen drohen beim Gerätehaus

Weitere Verzögerungen drohen beim Gerätehaus

Stellungnahme des WGV-Fraktionsvorsitzenden Christian Garden zu den andauernden Verzögerungen beim Neubau des Gerätehauses Friedrichsfeld: In Friedrichsfeld ist es mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass der Gebäudekomplex mehr als 100(!) große und kleine Mängel aufweisen soll. Frappierend u.a., dass der Löschzug Friedrichsfeld der Feuerwehr Voerde in Eigenleistung den Fliesenspiegel herzustellen hat. Die NRZ-Lokalredaktion hat hierzu einen eindeutigen […]

Mehr

Kritik an Finanzierung der Tablets

Die NRZ Voerde berichtet am 21.12.2016 (Auszüge): Im Voerder Rat und den Ausschüssen soll mit Tablet-PC gearbeitet werden. Für sachkundige Bürger sollen die Fraktionen die Kosten selbst zahlen. (…) Allein die rund 490 Euro teure Grundausstattung ist für die WGV und die Linke nicht bezahlbar. (…) Auch aus Sicht der CDU kann es nicht sein, […]

Mehr
WGV: unabhängig
Unabhängig
Wir sind ausschließlich auf kommunaler Ebene aktiv. Wir sind unabhängig von Parteienzwang und Wirtschaftslobbyisten.
WGV: bürgernah
Bürgernah
Ihre Meinung und Ihre Belange sind uns wichtig. Durch Infostände und moderne Medien informieren wir Sie stets über unser Engagement.
WGV: ehrlich
Ehrlich
Wir reden Klartext und verzichten auf leere Versprechungen. Transparenz in der Politik ist uns wichtig.