Kritik an Finanzierung der Tablets

Die NRZ Voerde berichtet am 21.12.2016 (Auszüge): Im Voerder Rat und den Ausschüssen soll mit Tablet-PC gearbeitet werden. Für sachkundige Bürger sollen die Fraktionen die Kosten selbst zahlen. (…) Allein die rund 490 Euro teure Grundausstattung ist für die WGV und die Linke nicht bezahlbar. (…) Auch aus Sicht der CDU kann es nicht sein, […]

Mehr

CDU und WGV gegen höhere Gewerbesteuer

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 8. Dezember 2016 (Auszug): Mit knapper Mehrheit hat sich der Voerder Haupt- und Finanzausschuss dafür ausgesprochen, die Gewerbesteuer ab 2017 um zehn Punkte auf 470 Prozent anzuheben. Den Schritt hatte der Stadtrat 2012 als Teil des Haushaltssicherungskonzeptes (HSK) beschlossen. Daran erinnerte Kämmerin Simone Kaspar vor der Abstimmung. Die CDU […]

Mehr
Positive Impulse?!

Positive Impulse?!

Ein deutliches Statement unseres Fraktionsvorsitzenden Christian Garden zur Hoffnung des Voerder Bürgermeisters, dass der neugestaltete Rathausplatz in der Voerder Innenstadt auf höhere Akzeptanz stoßen wird: >> Positive Impulse? Welche? Von wem? Findet an dieser Stelle Einzelhandel überhaupt noch statt? Und: Gastronomie? Welche bitte? Die Bäckerei? Es muss dringend ein Konzept her, wie Stadt und Bürger […]

Mehr
WGV war wieder auf großer Fahrt

WGV war wieder auf großer Fahrt

Bei sommerlichem Wetter im August erkundete die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) das Wittgensteiner Bergland und den Schlossberg Bad Berleburg. Die zahlreichen Fotos zum Jahresausflug sind auf der WGV-Facebookseite zu finden:

Mehr
Streit über B8n-Pläne

Streit über B8n-Pläne

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 8. Juni 2016 (Auszug): Die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) (…) kritisiert die Dinslakener Haltung. Die Stellungnahme Dinslakens berge große Risiken, wie WGV-Fraktionsvorsitzender Christian Garden in einer Presseerklärung schreibt. Er hat den Eindruck, dass Politik und Verwaltung in Dinslaken inhaltlich noch nicht so weit seien, dass sie bereit wären, zur Vermeidung […]

Mehr
Haftpflicht für Flüchtlinge

Haftpflicht für Flüchtlinge

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 09.05.2016 (Auszüge): Die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) drängt darauf, dass die Stadt für Menschen, die unter Paragraf 2 des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG) fallen, also noch kein ALG II erhalten, eine Gruppen-Haftpflichtversicherung abschließt. Ihre Forderung hat sie in einen Antrag gegossen, der heute im Stadtrat (17 Uhr, großer Sitzungssaal des Rathauses) zur Beratung […]

Mehr
Dezernentenstellen streichen

Dezernentenstellen streichen

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 29. April 2016 (Auszüge): Aus dem Bündnis CDU, WGV, Linke und den Einzelvertretern im Stadtrat wird die Frage nach dem Abbau einer Hierarchieebene laut. Sie fordern eine neue Spardebatte, die insbesondere die Personalkosten im Rathaus in den Fokus rückt. Dabei wird in den Reihen des Bündnisses aus CDU, Wählergemeinschaft (WGV), […]

Mehr
Ablehnung der B8n-Planung

Ablehnung der B8n-Planung

Die Rheinische Post Dinslaken-Voerde berichtet am 26. April 2016 (Auszug): In der letzten Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses wurde deutlich, dass die geplante B 8n, deren Trasse Voerde zerschneiden würde, abgelehnt wird. Aus Sicht der WGV-Fraktion ist es daher nur konsequent, dies auch in einem unmissverständlich formulierten Beschluss gegenüber den Entscheidern auf Bundes- und Landesebene […]

Mehr

WGV will faire ÖPNV-Planung

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 12. April 2016 (Auszug): Die Wählergemeinschaft (WGV) nimmt zu Aussagen Stellung, die in den vergangenen Wochen über den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Voerde zu vernehmen waren. Anlass zur Kritik bietet für sie die Feststellung, dass ein Verkehrsunternehmen wie die Niag den Nahverkehr wirtschaftlich betreiben müsse oder grundsätzlich auf einen eigenwirtschaftlichen […]

Mehr
NIAG muss sich gedulden

NIAG muss sich gedulden

Die NRZ Dinslaken-Voerde berichtet am 17. März 2016: Nach der scharfen Kritik von Christian Garden (WGV) im Haupt- und Finanzausschuss an der Vorlage zur ÖPNVOptimierung hat die Verwaltung am Dienstag im Rat einen neuen Beschlussvorschlag vorgelegt. Garden hatte kritisiert, dass unter dem Titel „Optimierung“ eine Verschlechterung des Angebotes in Voerde stehe. Der neue Beschluss, den […]

Mehr
WGV: unabhängig
Unabhängig
Wir sind ausschließlich auf kommunaler Ebene aktiv. Wir sind unabhängig von Parteienzwang und Wirtschaftslobbyisten.
WGV: bürgernah
Bürgernah
Ihre Meinung und Ihre Belange sind uns wichtig. Durch Infostände und moderne Medien informieren wir Sie stets über unser Engagement.
WGV: ehrlich
Ehrlich
Wir reden Klartext und verzichten auf leere Versprechungen. Transparenz in der Politik ist uns wichtig.